Plotterland Invention Grundlagenkunst und angewandtel Technik Ergebnisse StrahlseglerFlugwissenschaftliche Fachgruppe Göttingen

Die obigen Links verweisen zu Themen, die für das Verständnis des Strahlseglers wichtig sind.

 

Mittlerweile hat der Strahlsegler von der rohen Idee hin zu Funktionsmodellen einen Entwicklungsstand erreicht, der absehen läßt, dass dieser Antrieb nicht nur verwirklicht werden kann, sondern auch viele Vorteile gegenüber dem jetzigen Stand der Technik bietet. Die Technologie steckt sicher noch in den Kinderschuhen, doch mit diesen kann man schon laufen.

Der aktuelle Entwicklungsstand ist in der Bewerbung für den Berblinger Ideenwettbewerb 2013 nachzulesen.

Ein Funktionsmodell mit Verbrennungsmotor, aber noch unter Verwendung von Stahllaufrädern aus dem Kühlluftgebläse des VW-Käfer, zeigte bereits im Herbst 2008, dass mit einem Göbler Hirth F33 Motor eine Heimkehrhilfe machbar ist. Dazu gibt es auch ein Video.

Rollwagen-FM-10 in Günterrode

Die nicht am Markt erhältlichen Hochleistungslaufräder wurden selbst konstruiert und gefertigt. Das war ein wichtiger Schritt zur Verwirklichung der Idee.

Klapptriebwerkssegler am Start

Die Laufräder haben sich mittlerweile im Betrieb bis 10000 rot/min bewährt.

 

Vorurteile

Jede neue Idee
reibt sich mit
überlieferten
Vorstellungen:

Reibungspunkte

Wirkungsgrad
Kosten
Drehzahl
Stabilität
Aufwand
Sicherheit
Lärm